Hier geht es zu den Quartetten 2016/17

Etiketten
Du möchtest selbstklebende Etiketten zum Korrigieren der Zahlen zugeschickt bekommen? Schicke mir Deine Adresse an mail@teepe.de

Fairness-Punkte
Die Punkte setzen sich so zusammen: Anzahl der Bundesligaspiele geteilt durch gelbe (zählen 1-fach), gelb-rote (2-fach) und rote Karten (3-fach). Auch hier gewinnt die höhere Zahl, da sie für weniger Verwarnungen steht. Spieler, die noch keine Bundesligaspiele haben, bekommen 8,0 Punkte. Spieler, die bereits Spiele absolviert, aber keine Verwarnungen erhalten haben, bekommen als Fairness-Punkte die Anzahl ihrer Spiele plus 8,0.

Fußball-Spielregeln
Ihr mischt die Karten und verteilt sie an die 2-6 Spieler. Jeder nimmt seinen Stapel so in die Hand, dass er nur die oberste Karte sieht.
Ein Spieler beginnt und wählt eine Kategorie aus, in der sein Star gut zu sein scheint. Er liest laut vor, z. B.: „Philipp Lahm, 359 Bundesliga-Spiele.“ Die Mitspieler lesen dann der Reihe nach vor, wie viele Bundesliga-Spiele ihre oberste Karte aufweist. Wer den höchsten Wert hat, gewinnt die Karten der Mitspieler und steckt sie unter seinen Stapel.

Der Gewinner darf bestimmen, welche Kategorie im nächsten Vergleich zählt. Bei gleichen Werten kommen die Karten in die Mitte. Die Spieler mit den gleichen Werten machen ein „Stechen“ mit der nächsten Karte. Wer hier gewinnt, bekommt die Karten aus der Mitte und die Karten des Stechens.

Sobald ein Spieler keine Karte mehr besitzt, endet das Spiel. Es gewinnt dann derjenige, der die meisten Karten hat.

Abwehr-Angriff-Regeln
Dieses Spiel wird wie „Fußball-Spielregeln“ gespielt, aber nur mit den beiden Kategorien „Abwehr“ und „Angriff“.

Quartett-Spielregeln ab 3 Personen
Die 3-6 Spieler haben gleich viele Karten. Der Spieler, der links vom Geber sitzt, fragt einen Mitspieler nach einer Karte, z. B. „F3“, die er braucht, um ein Quartett (= alle vier „F“-Karten) zu bilden.
Ein Spieler darf nur dann nach einer bestimmten Karte fragen, wenn er von dem betreffenden Quartett mindestens eine Karte besitzt. Wenn der Gefragte die Karte hat, muss er sie abgeben, und der Spieler, der die Karte bekommt, darf so lange weiter fragen, bis ein Gefragter die verlangte Karte nicht hat.

Dieser Spieler ist nun an der Reihe. Sobald ein Spieler ein vollständiges Quartett besitzt, legt er dieses offen vor sich auf den Tisch. Gewonnen hat derjenige, der die meisten Quartette besitzt.

Quartett-Spielregeln für 2 Personen
Wenn nur zwei Spieler teilnehmen, erhält jeder zehn Karten. Die restlichen Karten werden verdeckt auf den Tisch gelegt. Wer eine gesuchte Karte nicht erhält, nimmt die oberste Karte des Stapels in sein Blatt, während der andere fragen darf. Ansonsten gelten die Regeln des Spiels für drei oder mehr Personen.

Fan-Freundschaft
Bei den Fußaball- und bei den Abwehr-Angriff-Regeln können mehrere Quartett-Spiele kombiniert werden.